Schlagwort-Archiv: Gelbsucht

Weihrauch

Aufgrund seiner entzündungshemmenden und antiarthritschen Eigenschaften, ist das Gummiharz des Weihrauchs besonders hilfreich bei rheumatischen Beschwerden.

Weiterlesen

Vogelknöterich – Polygonum aviculare

Ein Dekokt aus dem Vogelknöterich, Polygonum aviculare, wird als hilfreich bei Durchfall, Bronchitis, Husten und Blutungen beschrieben.

Weiterlesen

Safed Musli – Chlorophytum borivilianum

Safed Musli, Chlorophytum borivilianum, wird in der Ayurveda aufgrund seiner potenzsteigernden und aphrodisierenden Wirkung hoch geschätzt.

Weiterlesen

Raktapunarnava – Boerhavia diffusa

Raktapunarnava, Boerhavia diffusa, wird in der Ayurveda hauptsächlich zur Entwässerung und als Leberschutz eingesetzt.

Weiterlesen

Paternostererbse – Abrus precatorius

Die Paternostererbse, Abrus precatorius, ist in Deutschland allenfalls als Gift oder Schmuck bekannt. In der Ayurveda dient sie jedoch als Heilmittel für die verschiedensten Beschwerden.

Weiterlesen

Nishotra – Operculina turpethum

Nishotra, Operculina turpethum, wird in der Ayurveda als wirkungsvolles Abführungsmittel eingesetzt.

Weiterlesen

Gurmar – Gymnema sylvestre

Die im Hindi übliche Bezeichnung Gurmar bedeutet in der Übersetzung Zuckerzerstörer. Es ist ein Hinweis auf die Wirkung der frischen Gurmarlätter. Kaut man die frischen Blätter, lähmen sie das Geschmacksempfinden für süße und bittere Substanzen.

Weiterlesen

Kurkuma – Curcuma longa

Kurkuma, Curcuma longa, ist in unseren Breiten als Gewürz bekannt. Kurkuma ist jedoch weitaus mehr als nur ein Gewürz. Es ist eine seit jahrtausenden in der Ayurveda angewendete Heilpflanze.

Weiterlesen

Kalmegh – Andrographis paniculata

Kalmegh, Andrographis paniculata, ist ein äußerst bitteres Kraut, das in Indien seit Jahrhunderten zur Entgiftung und Behandlung der Leber eingesetzt wird.

Weiterlesen

Henna – Lawsonia inermis

Henna ist den meisten als Färbemittel bekannt. Darüber hinaus ist es eine in der Ayurveda vielseitig verwendete Pflanze.

Weiterlesen