Schlagwort-Archiv: Blasensteine

Gurmar – Gymnema sylvestre

Die im Hindi übliche Bezeichnung Gurmar bedeutet in der Übersetzung Zuckerzerstörer. Es ist ein Hinweis auf die Wirkung der frischen Gurmarlätter. Kaut man die frischen Blätter, lähmen sie das Geschmacksempfinden für süße und bittere Substanzen.

Weiterlesen

Meerrettichbaum – Moringa Oleifera

Die Blätter des Moringabaums besitzen einen sehr hohen Nährwert.In ihnen sind alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Ihr Gehalt an Vitamin A und C übersteigt den von Möhren und Orangen um ein vielfaches. Hinzu kommt ein hoher Gehalt an Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Natrium, Phosphor und Eisen.

Weiterlesen

Kaschmir-Bergenie – Bergenia ciliata

Die Kaschmir-Bergenie, Bergenia ciliata, wird in der Ayurveda vornehmlich zur Behandlung von Durchfallerkrankungen sowie Nieren- und Blasensteinen eingesetzt.

Weiterlesen

Gokshura – Tribulus terrestris

Gokshura erhöht indirekt den Testosteronspiegel und wird als natürliches potenzsteigerndes Mittel verwendet.

Weiterlesen

Apamarga – Achyranthes aspera

Apamarga, Achyranthes aspera, wird hauptsächlich zur Behandlung von Fettleibigkeit und zur Blutreinigung eingesetzt. Die Pflanzenasche nutzt man bei Asthma, Bronchitis und Husten ein.

Weiterlesen