Vasaka – Indisches Lungenkraut – Adhatoda vasica

Aus den Blättern von Adhatoda vasica wird Vasaka hergestellt, das sehr effektiv bei der Behandlung von Bronchitis ist. Die Blätter, Blüten, Früchte und die Wurzel von Adhatoda vasica werden zur Behandlung von Erkältungen, Husten, Keuchhusten, chronischer Bronchitis und Asthma eingesetzt. Der Blattsaft ist hilfreich bei der Behandlung von Diarrhö, Durchfall und Drüsenkrebs. Das Pulver wird äußerlich bei rheumatischen Gelenkbeschwerden, entzündlichen Schwellungen und Wunden aufgetragen.

Synonyme

Adhatoda zeylanica, Justicia adhatoda

Familie

Indisches Lungenkraut, Adhatoda vasica, ist eine Pflanze aus der Familie der Acanthaceae (Akanthusgewächse).

Klassische Bezeichnungen

Vasa, Vasaka, Simhasya, Tamra, Vasika, Shimhaparna, Vajidanta, Atarusha, Atarushaka, Vrisha, Shimhika, Bhishangamata.

Landestypische Bezeichnungen

  • Eng. – Vasaka
  • Deu. – Vasaka, Indisches Lungenkraut, Malabarnuss
  • Hindi – Arusa, Bakas, Adusa, Rusa
  • Malayalam – Adalodakam
  • Marathi – Adulsa
  • Tamil – Adhatodai, Pavettai

Botanische Beschreibung

Vasaka, Adhatoda vasica, ist ein kleiner, mehrjähriger, immergrüner Busch der bis zu 2,5 Meter groß wird. An seinen gegenständig wachsenden, aufsteigenden Zweigen sitzen mit einer Länge von bis zu 19 Zentimetern und einer Breite von biz zu 7 Zentimetern auffallend große, lederartige Blätter. Die zwittrigen Blüten werden aus zwei spiegelgleichen Hälften gebildet (zygomorph). Die Blütenkrone der Indischen Lungenpflanze ist weiß, die untere Lippe meist violett gestreift. Die kleinen, keulenförmigen Kapselfrüchte enthalten vier kugelförmige Samen.

Verbreitung

Vasaka ,Adhatoda vasica , ist in ganz Indien bis zu einer Höhe von 1300 m verbreitet.

Verwendete Teile

Verwendet werden die Blätter, Blüten, Früchte und die Wurzel des indischen Lungenkrauts.

Vasaka Indikationen und Wirkungen

Blätter, Blüten, Früchte und Wurzel werden weitestgehend zur Behandlung von Erkältungen, Husten, Keuchhusten, chronischer Bronchitis und Asthma verwendet. Vasaka wirkt sedativ, schleimlösend und entkrampfend. Ein frischer Presssaft aus den Blättern mit Honig oder Ingwersaft oder ein Dekokt aus den Blättern und der Wurzel mit Pfeffer ist ein ausgezeichneter Hustensaft, einsetzbar bei chronischer Bronchitis und Asthma. Darüber hinaus wird Vasaka zur Behandlung von Diarrhö (Durchfall) verabreicht.

Für äußerliche Anwendungen nutzt man bei rheumatischen Gelenkbeschwerden, durch Entzündung verursachte Schwellung, Krätze oder bei Neuralgie einen Umschlag aus Vasakablättern.

Bei mit Fieber einhergehendem Husten ist ein Dekokt aus der Vasakawurzel hilfreich.

Ein Alkoholextrakt aus Vasakablättern ist insektentötend.

Dosierung in der Ayurveda

Blattsaft: 10 – 20 ml

Blütensaft: 10 – 20 ml

Dekokt aus der Wurzel: 40 – 80 ml aus 10 – 20 g getrockneter Wurzel erstellt.

Doshas

Indisches Lungenkraut (Vasaka) reduziert Kapha und Pitta

Chemische Bestandteile

Vasicin, Vasicinin (Blüten, Wurzel), Arachinsäure, Behensäure, Lignozerinsäure, Linolinsäure, Vasicol, Adhatodin, Vasicinon, Vasicinol, Vasicinolon.

Pharmakologische Eigenschaften

Entkrampfend, hypotonisch, bronchienweitend, hypoglykämisch, gebärmutterstimulierend, antiviral, insektentötend, schleimlösend, antibakteriell und antiseptisch, abtreibend, antiallergisch und herzstimulierend.

Toxikologie

Für Vasaka wurde pharmakologisch eine abtreibende Wirkung nachgewiesen. In der Ayurveda erstellt man aus den Blättern und Wasser einen Dekokt, den man 10 Minuten lang kochen läßt. Der Dekokt wird zur Einleitung der Geburt verabreicht. Vasaka sollte deshalb nicht während einer Schwangerschaft eingenommen werden.

Hohe Dosierungen verursachen Durchfall und Erbrechen.

Studien

Bronchien erweiternde Wirkung

Das im Vasaka enthaltene Alkaloid Vasicin (Peganin) zeigte sowohl in Vitro als auch in Vivo eine Bronchien erweiternde Wirkung. Das Alkaloid Vasicinon zeigte in Vitro ebenfalls eine Bronchien erweiternde Wirkung. In Vivo wies es jedoch Bronchien verengende Eigenschaften auf. Beide Alkaloide in Kombination zeigten eine wesentlich stärkere Bronchien erweiternde Wirkung.

Antibakterielle Wirkung

In Studien konnte die antibakterielle Wirkung eines Methanolextraktes der Vasaka Blätter nachgewiesen werden.

Schleimlösende Wirkung

Die schleimlösende Wirkung von Adhatoda vasica konnte ebenfalls nachgewiesen werden. Die in der Standardmedizin gängigen Medikamente Bromhexine und Ambroxol stellen halbsynthetische Derivate des Alkaloids Vasicin dar. Ein Alkaloid des Indischen Lungenkrauts.

Wundheilende Wirkung

Eine stark Wundheilende Wirkung wurde an Kühen nachgewiesen. Die Wunden wurden mit einem alkoholischen Pflanzenextrakt aus Vasaka behandelt.

Dyspepsie

Ein Sirup aus Indischen Lungenkraut, Adhatoda vasica, vermindert die vermehrte Salzsäurabsonderung im Magen bei Dyspepsia.Nachweisen konnte man bisher auch eine den Gallenfluss anregende Wirkung.

Wehenmittel

Für das in Adhatoda enthaltene Alkaloid Vasicin hat man eine abtreibende Wirkung ähnlich dem Wehenmittel Oxytocin nachgewiesen.

Insektizid

Die Blätter des Indischen Lungenkrauts zeigten in Studien eine insektentötende Wirkung. So hemmt das Alkaloid Vasicinol beispielsweise die Fruchtbarkeit von Dysdercus koenigii (Baumwollwanze) und Tribolium castaneum (Reismehlkäfer)

Rezepturen

  • Vasarishta
  • Vasavaleha
  • Vasakasava
  • Vasachandanadi taila
  • Vasaharitakyavaleha
  • Panchatikta ghrita guggulu
  • Vasakantakari leha
  • Ashokarishta
  • Bhagottara churna
  • Kanakasava
  • Bhagottara gutika

Ersatzstoff und Fälschungsmittel

In Kerala nutzt man Adhatoda beddomei als Ersatzstoff für Indisches Lungenkraut. Die Blätter von Ailanthus excelsa werden als Fälschung für Vasakablätter vertrieben.

Vermehrung und Kultivierung

Die Vermehrung erfolgt über Samen oder Stecklinge. Vasaka ist in der Kultivierung anspruchslos. Die Pflanze gedeiht auf den verschiedensten Böden und kommst sowohl mit trockenem als auch feuchten Klima bestens zurecht.

Bezugsquellen

Unter der Bezeichnung Vasaka wird Adhatoda vasica als Pulver in Tabletten oder Kapselform angeboten. Unter dem Synonym Adhatoda vasica oder Malabarnussblätter werden Vasakablätter im Kräuterversand angeboten.

Vasaka als Pulver können sie aus konventioneller Herstellung und in Bio-Qualität im Ayurveda Handel zu einem günstigen Preis kaufen -> Vasaka kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.