Amla

Amla bildet die Grundlage für viele Rasayanas. Rasayanas sind Heilmittel, die regelmäßig eingenommen, das Leben verlängern sollen. Die Amla-Frucht enthält fünf Geschmacksrichtungen und ist extrem reich an hitzebständigen Vitamin C. Amla wirkt starkt antioxidativ.

Amla Verwendung und Wirkung

In der Ayurveda wird empfohlen Amla täglich einzunehmen. Es gilt als Verjüngungsmittel. Hauptverantwortlich für die verjüngende Wirkung ist die antioxidative Wirkung des enthaltenen Emblicanins. Emblicanin A greift aktiv freie Radikale an, wird dabei jedoch nicht abgebaut, sondern wandelt sich zu Emblicanin B, das wiederum freie Radikale angreift.

Amla enthält extrem viel Vitamin C, das durch die Bindung an Gerstoffe zeitverzögert abgegeben wird. In der Ayurveda wird es umfangreich eingesetzt. So wird Amla als hilfreich bei Diabetes Typ2, Zwölffingerdarmgeschwür, Magenschleimhautentzündung, Hämorrhoiden, Weißfleckenkrankheit, Lungenbeschwerden, Leberleiden und Verdauungsstörungen beschrieben. Das komplette und sehr breite Spektrum der Anwendung kann unter Amla nachgeschlagen werden.

Amla gilt als eines der besten Mittel um Infektionen vorzubeugen und den Körper gesund zu halten. Grund dafür sind nicht nur das bereits erwähnte Emblicanin oder der hohe Vitamin C Gehalt. Amla senkt die Blutfettwerte und löst durch Ablagerungen verursachte Verengungen und Verhärtungen der Arterien auf. Es wirkt blutzuckersenkend, immunsystemmodulierend, pilzhemmend, antibakteriell und entzündungshemmend.

Kaufen

Unter der Bezeichnung Amla werden meist die getrockneten Früchte angeboten. Neben Churna (Pulver) gibt es viele Rasayanas, die auf Amla basieren. So ist in Chyawanprash der Hauptbestandteil Amla. Ausnahmen bilden das Chyawanprash von Sree Sankara und Amrit Kalash, bei denen der Hauptbestandteil Zucker ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.